Google Weblog "gehackt"

12. April 2006, 13:09
1 Posting

Eindringling wollte vor Sicherheitsproblem warnen - Google hatte Blog unabsichtlich gelöscht

Dass auch große Firmen mit einem entsprechenden Sicherheitsapparat nicht vor dummen Fehlern gefeit sind, beweist unabsichtlicherweise gerade der Suchmaschinenexperte Google: Vor kurzem wurde das offizielle Weblog des Unternehmens von Unbekannten "defaced".

Warnung

Der "Angreifer" hatte dabei aber offenbar keine zerstörerischen Absichten, stattdessen bat er das Unternehmen in einer Nachricht doch endlich sein Weblog zu reparieren. In einer Anmerkung hieß es, dass er den Bug demonstrieren wollte, bevor jemandem mit weniger freundlichen Intentionen ein Einbruch gelingt.

Statement

Mittlerweile hat Google das Weblog wieder in den ursprünglichen Zustand versetzt und weitere Details bekannt gegeben: So sei die Ursache des erfolgreichen Einbruchs keineswegs eine Sicherheitslücke oder ein schlechtes Passwort, sondern simpel ein dummer Fehler auf Seiten des Unternehmens: Man habe das Blog unabsichtlich gelöscht, wodurch es anderen möglich wurde es neu zu registrieren und solcherart zu "übernehmen". (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.