Karl May, ein homoerotischer Münchhausen

28. März 2006, 16:01
1 Posting

Die Kabarettisten O. Lendl, I. Stangl & Mike Supancic zeigen in der Kulisse "Winnetou lebt"

Marcel Reich-Ranicki zu parodieren: Das war zuletzt vor 15 Jahren witzig. Die Kabarettisten O. Lendl, I. Stangl & Mike Supancic machen es dennoch. Wenn auch nur, um zu erklären, dass die nächsten Seiten getrost übergangen werden können. Aber auch sonst ist ihnen beim Unterfangen, "Winnetou I" als szenische Lesung darzubieten, nicht sehr viel Überraschendes eingefallen: Sie versuchen in der Kulisse, einem respektablen Vorstadt-Saloon, auf der "Schuh-des-Manitou"-Welle zu schwimmen. Zumindest wird Karl May wunderbar als homoerotischer Münchhausen decouvriert. Und die drei "Halbbluter" brillieren in Winnetou lebt mit Spielwitz wie Slapstick: Mike Supancic glänzt als All-in-one-Indianer. Nach der Pause wird es trotz der Kürzungen leider etwas langweilig. (trenk)(DER STANDARD, Printausgabe, 28.3.2006)
Kulisse
17. Rosensteing. 39
01/485 38 70
20 Uhr
  • Artikelbild
    foto: kulisse
Share if you care.