Merkels Wohnung von Kamera überwacht - BKA ermittelt

30. März 2006, 15:26
posten

Aufnahmen bis ins Wohnzimmer

Berlin - Das deutsche Bundeskriminalamt (BKA) hat Untersuchungen zur jahrelangen Videobeobachtung der Privatwohnung von Bundeskanzlerin Angela Merkel durch eine Museumskamera eingeleitet. Ein Sprecher des Innenministeriums sagte am Montag in Berlin, das BKA prüfe die Angelegenheit "sehr gründlich" und analysiere Abläufe und Hintergründe. Zugleich versicherte er, dass durch eine Begrenzung des Neigewinkels eine weitere Videobeobachtung der Berliner Wohnung von Merkel und ihres Ehemannes Joachim Sauer durch die Kamera das Pergamon-Museums künftig ausgeschlossen sei.

Nach einem Zeitungsbericht vom Wochenende war die Wohnung Merkes jahrelang von einer Überwachungskamera auf der Berliner Museumsinsel erfasst worden. Die Anlage des Pergamon-Museums in Berlin-Mitte habe nicht nur Aufnahmen von Merkels Haus, sondern auch Aufnahmen in ihrem Wohnzimmer machen können, berichtete die "Bild am Sonntag". Die Kamera auf dem Dach des weltberühmten Museums sei 24 Stunden in Betrieb gewesen. Direkt gegenüber des Museums liegt die Privatwohnung Merkels. (APA/Reuters)

Share if you care.