Honeckers Haute Couture

21. März 2007, 12:30
5 Postings

Ein kleiner Fotoband über DDR-Mode, zugleich Fundgrube für Designer, Erinnerungen und Geschichte

Dass die DDR-Mode besser war, als ihr Ruf heute ist, das stellte auch ein Verlag in London fest. "Bloomsbury" gab den kleinen, feinen Fotoband "Off the wall" mit schrillen Modefotos des pensionierten Leipziger Fotografen Günther Rubitzsch heraus. Dieser setzte Honeckers Haute Couture über viele Jahre in Szene und fotografierte unter anderem in den 70er Jahren für das Ost-Modemagazin "Pramo - Praktische Mode", eine Zeitschrift aus dem Verlag für die Frau, für Frauen gedacht, die selbst schneiderten. Zu jeder Ausgabe gehörten übrigens mehrere Schnittmusterbogen.

Die Motive: Models in Schürzenkleidern, die auf Mähdreschern oder vor imposanten Plattenbauten posieren, Parteigenossinnen im Bleistiftrock, mit Föhnwelle oder Blütenschlips, breitbeinig, unabhängig, "auf der Erde stehend", buntes Polyester vor Ölraffinerien oder Trabis. Ob diese Fotos für Propagandazwecke benutzt wurden, ob sie der Dekadenz westlicher Werte entgegen wirken sollten.

Eine Fundgrube für alle DesignerInnen, die improvisieren lernen wollen, eine köstliche Erinnerung für alle, die es erlebt haben und eine lehrreiche Geschichtsstunde für jene, die glauben, es hätte weder Farbe noch Mode in der DDR gegeben. (red)

Off the Wall
Gebundene Ausgabe
95 Seiten
Bloomsbury Publishing PLC
  • Artikelbild
    foto: buchcover bloomsbury publishing plc
Share if you care.