Ex-Boxweltmeister Klitschko nach Wahlniederlage: Man muss verlieren können

29. März 2006, 16:19
9 Postings

Sportler dem unterlag Bankier Leonid Tschernowizki

Kiew - Der Ex-Boxweltmeister Vitali Klitschko hat seine Niederlage beim Kampf um das Bürgermeisteramt in seiner ukrainischen Heimatstadt Kiew mit Sportsgeist aufgenommen. "Man muss gewinnen können, man muss auch verlieren können", sagte Klitschko am Montag bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem Wahlsieger Leonid Tschernowizki.

Klitschko, der sich erstmals um ein politisches Amt bewarb, kam mit 23,17 Prozent auf den zweiten Platz. Tschernowizki, der Besitzer der ukrainischen Praweksbank, erhielt 32,48 Prozent der Stimmen. Der bisherige Stadtchef Alexander Omeltschenko landete überraschend nur auf dem dritten Platz. Klitschko verpasste auch den Einzug in das ukrainische Parlament, weil seine Partei Pora-PRP an der Drei-Prozent-Hürde scheiterte. (APA/dpa)

Share if you care.