Ansichtssache: Leben im Auffang-Camp

27. März 2006, 12:55
posten

Über 20.000 Angehörige des Volkes der Karenni leben zusammengepfercht in zwei Lager an der thailändischen Grenze

foto: "helfen ohne grenzen"/gabriele schaumberger
Bild 1 von 10

Mittlerweile leben hundertausende Flüchtlinge aus Burma in Auffang-Camps an der thailändischen Grenze. Weiter hundertausende Burmesen - darunter Angehörige des Shan-Volkes, die von den thailändischen Behörden nicht aufgenommen werden - versuchen als illegale Immigranten und Wanderarbeiter in Thailand ihr Auskommen zu finden. Laut UNHCR-Zahlen sind etwa 60 bis 80 Prozent der Flüchtlinge Frauen und Mädchen.

* * *

Bild: Das Karenni-Camp Mae Surin: Rund 4.000 Menschen fanden hier Zuflucht, in den letzten Monaten kommen täglich Dutzende dazu..

Share if you care.