NBA: Niederlagen für Topteams

28. März 2006, 10:17
posten

San Antonio und Detroit verlieren - 48 Punkte von Raptors-Rookie Villanueva

New York - Die Spitzenteams der National Basketball Association (NBA) haben am Sonntag Niederlagen kassiert. Während sich die Detroit Pistons zu Hause den New Jersey Nets 74:79 geschlagen geben mussten, unterlagen die San Antonio Spurs den Seattle SuperSonics 102:106. Matchwinner für Seattle war Ray Allen, der 20 seiner 33 Punkte nach der Pause erzielte und 5,4 Sekunden vor Spielende den entscheidenden Dreipunkter versenkte. Meister San Antonio teilte sich damit die Führung in der Western Conference mit den spielfreien Dallas Mavericks.

Die Toronto Raptors unterlagen trotz 48 Punkten von Rookie Charlie Villanueva den Milwaukee Bucks in der Overtime 116:125. Villanueva fehlten nur zwei Punkte, um als erster NBA-Neuling seit fast neun Jahren die 50-Punkte-Marke zu übertreffen. "Das auf so einem Level zu erreichen, fühlt sich großartig an", meinte der Abgänger der Universität von Connecticut, der an einer Autoimmun-Krankheit leidet, die sich auf die Haut auswirkt und Haarwuchs verhindert.

Während die Cleveland Cavaliers dank 36 Punkten ihres Jungstars LeBron James mit 104:102 nach Verlängerung bei den Houston Rockets ihren fünften Sieg in Serie einfuhren, landeten die Los Angeles Lakers einen wichtigen Sieg im Kampf um die Playoff-Plätze. Der 14fache Meister bezwang den direkten Konkurrenten New Orleans Hornets 105:94 und rangiert im NBA-Westen auf Platz sieben. Lakers-Superstar Kobe Bryant markierte 30 Zähler.(APA)

Share if you care.