Tauwetter: Deutsche Flüsse treten über die Ufer

28. März 2006, 16:24
1 Posting

Vor allem Nord- und Ostbayern betroffen

Nürnberg - Tauwetter in den Mittelgebirgen und Regen hat in Nord- und Ostbayern zahlreiche Flüsse über die Ufer treten lassen. Betroffen sind vor allem die Zuflüsse des Mains sowie die Einzugsgebiete von Naab und Regen.

Kritische Pegelstände wurde nach Angaben des Landesamtes für Umwelt vom Montag jedoch nur an der Vils und an der Rott in Niederbayern gemessen. Trotz der frühlingshaften Temperaturen rechnen die Experten nicht mit einer Verschärfung der Lage. Die meisten Wasserstände fielen bereits wieder. (APA/dpa)

Share if you care.