Temperaturanstieg sorgt in Tirol für steigende Lawinengefahr

29. März 2006, 09:39
posten

Die Experten warnten vor Nassschnee-Lawinen - Verbreitet Stufe "3"

Innsbruck - Der starke Temperaturanstieg und die kräftige Sonneneinstrahlung haben die Lawinengefahr in Tirol am Montag ansteigen lassen. In den Tourengebieten bestand verbreitet Stufe "3" (erhebliche Gefahr). Die Experten warnten vor Nassschnee-Lawinen.

Es sei vermehrt mit Selbstauslösungen zu rechnen, teilte der Lawinenwarndienst mit. Die Nassschnee-Lawinen könnten auch große Ausmaße erreichen. Am ungünstigsten sei die Situation unterhalb von 2.500 Metern, in stark besonnten Hängen seien Lawinenabgänge auch bis unterhalb 3.000 Metern möglich. Vor allem aus noch nicht entladenen Lawinenstrichen könnten exponierte Verkehrswege gefährdet werden.

Gefahrenstellen für trockene Schneebrettlawinen würden sich noch in steilen, schattseitigen Hängen oberhalb von 2.500 Metern befinden. Eine Lawinenauslösung sei besonders bei größerer Zusatzbelastung - also etwa durch eine Gruppe von Wintersportlern - möglich, hieß es. (APA)

Share if you care.