Ferrero-Waldner: EU will sich stärker in Ukraine engagieren

29. März 2006, 16:19
1 Posting

"Auch Janukowitsch daran interessiert"

Brüssel - Die Europäische Union will auch bei einem Wahlsieg des pro-russischen Kandidaten Viktor Janukowitsch künftig enger mit der Ukraine zusammenarbeiten. EU-Außenkommissarin Benita Ferrero-Waldner sagte der Zeitung "Die Welt": "Wir sind grundsätzlich bereit, unser Engagement in der Ukraine zu verstärken". Sie habe kürzlich bei einem Besuch in der Ukraine festgestellt, dass auch Janukowitschs Partei "eine stärkere Anbindung an Europa will", sagte Ferrero-Waldner.

Die von Janukowitsch angekündigte engere Zusammenarbeit mit Russland stelle für die EU kein Problem dar. "Das eine muss das andere ja nicht ausschließen", sagte Ferrero-Waldner der Zeitung. "Ich glaube, dass es eine gemeinsame Nachbarschaft geben kann. "Russland und Europa sind große Nachbarn der Ukraine. Beide können sich wunderbar ergänzen." Die Außenkommissarin schloss nicht aus, dass Russland langfristig betrachtet der geplanten Freihandelzone zwischen EU und Ukraine beitreten könnte: Derzeit sei dies aber nicht vorstellbar. (APA)

Share if you care.