Oberösterreich: Probleme durch Regen und Schneeschmelze

28. März 2006, 11:02
posten

Lokale Überflutungen von Straßen und Kellern - Haus von Hangrutschung bedroht

Linz - Schneeschmelze und Regen ließen am Sonntag in Oberösterreich einige Bäche ansteigen. Entlang des Innbachs und der Pram wurden Landesstraßen in Teilbereichen wegen Überflutungen gesperrt. Die Feuerwehr musste mehrere Keller auspumpen. In Offenhausen (Bezirk Wels-Land) drohten Teile eines Hanges oberhalb eines Hauses abzurutschen.

In den Bezirken Schärding, Grieskirchen und Wels-Land traten Bäche über die Ufer. Einige Landesstraßen mussten wegen des Hochwassers gesperrt werden. Laut Angaben der Straßenmeisterei handelte es sich großteils um Streckenabschnitte, die bei plötzlicher Schneeschmelze generell gefährdet sind.

Im Bezirk Wels-Land war Wasser in die Keller von mehreren Häusern eingedrungen und musste von der Feuerwehr mit Wasserstaubsaugern abgepumpt werden. In Offenhausen hatte sich wegen des Tauwetters an einem Hang ein Rinnsal gebildet, das direkt in den Garten eines neu renovierten Einfamilienhauses floss. 15 Kubikmeter Erdreich gerieten oberhalb des Gebäudes ins Rutschen. Mit Sandsäcken und einem Graben sicherte die Feuerwehr das Haus ab. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.