Johannesburg: Millionenbeute bei Überfall auf Jumbo-Jet

28. März 2006, 09:06
posten

16,5 Millionen US-Dollar geraubt

Johannesburg - Nach dem Überfall auf einen Jumbo-Jet der südafrikanischen Fluggesellschaft SAA ist eine Gruppe schwer bewaffneter Männer mit einer Millionbeute unerkannt entkommen. Die schwer bewaffneten Gangster hatten das Verkehrsflugzeug am Samstag in einem als besonders sicher geltenden Bereich des Flughafens Johannesburg ausgeraubt.

"Zwei Männer mit Kalaschnikows gingen zum SAA-Flugzeug, hielten Wachen und Polizisten in Schach und nahmen Geldsäcke mit ausländischen Währungen mit", erklärte ein Polizeisprecher. Nach Informationen der südafrikanischen Sonntagszeitung "Sunday Times" entkamen sie völlig unbehelligt mit 16,5 Millionen US-Dollar (13,79 Mio. Euro).

Der Flughafen Johannesburg gilt als der größte und geschäftigste auf dem ganzen Kontinent und wird bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika eine wichtige Rolle als Verkehrsdrehscheibe spielen. In der Vergangenheit hat er immer wieder durch schwere Sicherheitspannen und Überfälle für Schlagzeilen gesorgt. (APA/dpa)

Share if you care.