Riesige Stimmzettel erschwerten Urnengang

29. März 2006, 14:38
2 Postings

"Wie Bettlaken" - Lange Wartezeiten vor den Wahllokalen

Kiew - Die Qual der Wahl hatten die Ukrainer bei der Neuwahl ihres Parlaments auch wegen der äußerst unhandlichen Stimmzettel. Die nicht weniger als 45 angetretenen Parteien ließen die Wahlzettel auf die Länge von einem Meter anwachsen. "Diese Stimmzettel sind wie Bettlaken", klagte eine Helferin in einem Kiewer Wahllokal.

Die Wähler mussten geschickt hantierten, um die Riesenblätter mit den klein geschriebenen Namen zu öffnen und später so zu falten, dass es in die Wahlurne konnte. Hilfe beim Umgang mit dem Stimmzettel brauchte auch die Tochter von Präsident Viktor Juschtschenko. Erst nachdem ihr Vater das Riesenpapier in einem Kiewer Wahllokal mehrmals gefaltet hatte, konnte sie es endlich in die Urne stecken.

Die komplizierten Stimmzettel sorgten jedenfalls bis zum Abend für lange Schlangen in den Wahllokalen. An manchen Orten erhielten die Wähler bis zu vier Zettel für die Entscheidung über Bürgermeister, Lokal- und Regionalparlamente sowie das nationale Parlament in Kiew. "Es ist kompliziert wegen der vielen, umfangreichen Stimmzettel", sagte der Wahlleiter für die Halbinsel Krim, Alexej Kondratenko, in Simferopol der Agentur Interfax. Die Wähler seien bis 15 Minuten mit der Stimmabgabe beschäftigt. Allein auf dem Stimmzettel zur Parlamentswahl standen 45 Parteien. (APA/AFP)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die Ukrainer kämpfen mit den unhandlichen Stimmzetteln.

Share if you care.