Vierte Niederlage in Folge für Buffalo

31. März 2006, 10:34
2 Postings

Vor eigenem Publikum verloren die Sabres gegen Ottawa mit 1:3 - Pöck feierte 6:1-Kantersieg mit Rangers-Farmteam

Buffalo/Hartford - Die Buffalo Sabres sind von der Siegerstraße abgekommen. Am Freitagabend setzte es für das NHL-Team von Thomas Vanek die vierte Niederlage in Folge. Die Sabres verloren vor Heimpublikum gegen die Ottawa Senators mit 1:3. Österreichs Eishockey-Export ging dabei leer aus. Vanek schoss zweimal neben das Tor, und musste im Schlussabschnitt wegen Hakens zudem auf die Strafbank.

Die Entscheidung zu Gunsten der Gäste, dem Spitzenreiter der Eastern Conference, fiel Anfang des dritten Drittels, als Mike Grier der vermeintliche Ausgleich für Buffalo gelang. Der Referee entschied zunächst auf Tor, nahm seine Entscheidung nach Videoüberprüfung und fünfminütiger Unterbrechung zurück. Fünf Minuten später fixierte Mike Eaves dann den 3:1-Endstand.

Während Torhüter Reinhard Divis am Freitag mit den St. Louis Blues spielfrei war, feierte der von den New York Rangers zum AHL-Farmteam Hartford zurückversetzte Thomas Pöck einen Kantersieg gegen die Springfield Falcons. Österreichs Teamverteidiger war beim 6:1-Erfolg am Freitag bei vier Treffern auf dem Eis, verbuchte selbst aber weder Tor noch Assist. (APA)

Share if you care.