Kettenreaktion

6. Jänner 2007, 12:02
31 Postings

"Schöner Verkehr" - viel mehr an Motto braucht eine Fahrrad-Ausstellung nicht: Zu sehen im Museumsquartier Wien

Natürlich sind Fahrräder zum Fahren da, aber ab einer gewissen Anzahl von Bikes ist man zugegebenermaßen damit ein bisserl überfordert: Michel Embacher, Inhaber eines Planungsbüros, ist ein Fahrradsammler mit weitem Herz (und zum Glück mit einem ebenso weiten Dachboden).

Beim Aufstöbern seiner Räder pflegt er den Zugang des staunenden Kindes: "Ich interessiere mich fürs Design, weniger für die Daten und Fakten, die hinter einem Fahrrad stecken." Also sammelt er einfach, was ihm gefällt, und das ist für den Betrachter mit wachem Geist alles abseits des sogenannten Mainstreams.

Es bleiben also übrig: Rennräder mit besonders feinen Details; Klappräder mit auffällig klugen Mechanismen oder solche, die besonders grandios scheiterten; Reiseräder in liebevoller Ausführung (auch wenn sie weniger unterwegs als durch ihren Anblick beim Rasten erfreuen); Bahnräder, ohne Bremsen die Reduktion auf reinen Speed; Bikes, die sich beim besten Willen in keiner Kategorie einordnen lassen.

Damit auch andere was von diesen Fahrrädern haben, plant Michael Embacher die längst fällige Ausstellung: Vom 4. bis zum 23 April werden 30 seiner Bikes im Wiener Museumsquartier, Freiraum/quartier 21 zu sehen sein – täglich von 10 bis 20 Uhr, bei freiem Eintritt, geordnet nach drei Blickwinkeln: Es gibt Rennräder, Klappräder und Reiseräder, und kaum eines passt ins gängige Netzhautbild eine banalen Fahrrades.

Michael Embacher: "Viele Leute kaufen sich ein schönes Auto um sich daran zu erfreuen, vielfach auch aus Prestigegründen. Ich will den Leuten zeigen, dass man sich aus den selben Gründen auch ein feines Fahrrad kaufen kann, dass es ein Designobjekt sein kann, das überall bestaunt wird."

Natürlich fährt Michael Embacher auch mit seinen Sammlerstücken, besonders in der Stadt ist er nicht unbedingt ein Freund des Autos, was sich auch im ganz unkomplizierten Ziel der Ausstellung spiegelt: "Ich will erreichen, dass nach der Ausstellung in Wien signifikant mehr Fahrräder unterwegs sind."

Daher auch der Titel der Ausstellung: "Schöner Verkehr". (Dietrich P. Dahl, Fotos: Embacher, derStandard.at, 28.3.2006)

Info
Ausstellung "Schöner Verkehr"
vom 4. bis 23 April im Museumsquartier Wien, Freiraum/quartier 21, täglich von 10 bis 20 Uhr.
Eintritt frei

Links
Kettenreaktion
Radklassiker.at

  • Auch ein Fahrrad - das Strida I.
    foto: embacher

    Auch ein Fahrrad - das Strida I.

Share if you care.