Erster Derby-Saisonsieg für Lustenau

28. März 2006, 11:12
3 Postings

Die Vorarlberger Austria stieß nach einem 2:1-Sieg gegen Altach auf Rang zwei vor

Lustenau - Erster Sieg der Lustenauer im Vorarlberger Derby in dieser Saison. Nach einer 0:1-Heimniederlage und dem 1:1 in Altach bezwang die Austria am Freitagabend im dritten Duell den Aufstiegsrivalen verdient mit 2:1 und setzte sich hinter den Austria Amateuren vor dem punktegleichen LASK an die zweite Stelle der Tabelle, während die Altacher bei einem Spiel weniger als Vierte zwei Zähler minus aufweisen.

Die Lustenauer begannen aggressiv und schwungvoll und gingen bereits in der 10. Minute durch Armin Hobel, der in der 5. mit einem Kopfball schon die Latte getroffen hatte, in Führung. Nach einem Fehler von Guam lief der beste Mann auf dem Platz, Ribeiro, links durch, legte ideal für seinen Topstürmer auf und dieser traf direkt aus elf Metern zu seinem 12. Saisontor. Für das 2:0 war dann Ribeiro selber zuständig, als er nach einer Flanke von Schriebl von links völlig frei zum erfolgreichen Kopfball kam (50.).

Die Altacher, die sich in der kampfbetonten, intensiven Partie lange Zeit nur durch Fouls zu helfen wussten, kamen eher zufällig zu ihrem Treffer. Nach einem Corner von Mader kam Baldauf aus rund 18 Metern zum Schuss und der Ball flog an Freund und Feind vorbei in die rechte Ecke. In der 88. Minute scheiterte Hobel aus kurzer Distanz an Krassnitzer. Schiedsrichter Einwaller ließ an die neun Minuten nachspielen, die Hausherren, die nun fünf Runden in Folge ungeschlagen sind (drei Siege, zwei Remis) brachten den verdienten Sieg aber über die Zeit. (APA)

  • Austria Lustenau - SCR Altach 2:1 (1:0)
    Reichshofstadion, 8.500, Einwaller.

    Torfolge: 1:0 ( 9.) Hobel, 2:0 (50.) Ribeiro, 2:1 (78.) Baldauf

    Gelbe Karten: Dürr, Lipa bzw. Muhr, Baldauf, Sara, Schnellrieder, Guem, Jagne,

    Share if you care.