Kärntner Kantersieg gegen Kufstein

28. März 2006, 11:13
1 Posting

Die Klagenfurter machten den inferioren Tirolern bereits in der ersten Halbzeit fünf Stück - Endstand 5:1

Klagenfurt - Der FC Kärnten hat am Freitag in der 25. Runde der Red Zac Erste Liga einen ebenso klaren wie verdienten 5:1-Heimsieg gegen das über weite Strecken inferior auftretende Tabellen-Schlusslicht FC Kufstein gefeiert. Die Gastgeber kamen damit nach zuletzt drei Niederlagen in Folge wieder zu einem Erfolgserlebnis. Für die schwer abstiegsgefährdeten Tiroler, die auch im 13. Auswärtsspiel der Saison als Verlierer vom Platz schlichen, war es bereits die fünfte Niederlage in Serie.

Der auf Grund des völlig verpatzten Frühjahrs-Starts unter Druck geratene Kärnten-Trainer Manfred Mertel durfte bereits in der 7. Minute erstmals jubeln. Verteidiger Sereinig brachte die Gastgeber mit einem Volley-Schuss nach Flanke von Manuel Weber in Führung. Nur fünf Minuten später bereitete Weber das 2:0 durch Bubalo (12.) vor, ehe er verletzt ausgewechselt werden musste. Nach einem Handspiel von Gruber im Strafraum verwandelte Edi Glieder den verhängten Elfmeter im zweiten Versuch zu seinem ersten Tor für den FC Kärnten. Schiedsrichter Tschandl hatte den ersten verwandelten Strafstoß des Stürmers wiederholen lassen.

Durch Tore von R. Schicker (31.) und Stückler (45.+1/Freistoß) gingen die Kärntner mit einer 5:0-Führung in die Pause. Nach dem Seitenwechsel gelang den Gästen durch den Ehrentreffer von Karayün (58.) nur noch Ergebniskosmetik.

  • FC Kelag Kärnten - FC Kufstein 5:1 (5:0)
    Sportzentrum Fischl, 1.000, SR Tschandl.

    Torfolge: 1:0 ( 7.) Sereinig, 2:0 (12.) Bubalo, 3:0 (29.) Glieder (Elfmeter), 4:0 (31.) R. Schicker, 5:0 (45.) Stückler, 5:1 (58.) Karayün

    Gelbe Karten: Kirisits, Prawda bzw. Silberberger, Schönauer, Gruber, Thaler, Steger

    Share if you care.