[dag]: Ehegeheimnisse

28. März 2006, 09:05
11 Postings

Unzufriedenheit erfahren sie erst in der Durchführung

Unlängst langte bei uns eine Presseaussendung mit dem auffälligen Betreff "Zufriedene Ehe, bitte um Ankündigung!" ein. - Eine zufriedene Ehe ankündigen? - Machen wir gerne. Allerdings sind im Stadium der Ankündigung (z. B. per Heiratsantrag) nahezu alle Ehen zufrieden. Unzufriedenheit erfahren sie zumeist erst in der Durchführung.

Der Aussender, ein Kursveranstalter, glaubt jedenfalls fest an ein "Geheimnis zufriedener Paare". Dazu unsere Beobachtung: Partner sind oft dann am zufriedensten zu zweit, wenn sie getrennte Geheimnisse voneinander haben. Der Veranstalter kommt freilich aus der Pastoraltheologie - und sieht das Geheimnis des Miteinander in gemeinsamen Gesprächen. Verzeihung, reden ist aber auch das offene Geheimnis jedes Auseinander. (Man wähle etwa das Thema Haushalt.) Nur jene, die kompromisslos miteinander schweigen können, bleiben ewig zusammen, weil in heiklen Phasen keiner ausspricht, was sich der andere längst denkt.

Sollten Sie anderer Meinung und noch immer verheiratet sein, wenn auch nicht zufrieden, dann wenden Sie sich vertrauensvoll an die Trainer vom Referat Familienpastoral. Vielleicht kennen die Worte, die der Hälfte aller Ehen fehlen. (Daniel Glattauer, DER STANDARD Printausgabe 25.3.2006)

Share if you care.