Napolitano gewann in Finale Emilia

25. März 2006, 22:04
posten

Totschnig und Luttenberger kamen bei der 4. Etappe der "Settimana Internazionale" mit dem Feld ins Ziel - Winokurow gewann "Vuelta a Castilla y Leon"

Finale Emilia/Italien - Der italienische Radprofi Danilo Napolitano hat sich am Freitag den Etappensieg bei der sechsten Settimana Ciclistica Internazionale geholt. Nach 184,4 Kilometern von Carpi nach Finale Emilia gewann der 25-jährige Lampre-Fondital-Fahrer den Zielsprint vor dem Australier Brett Lanchester und dem Brasilianer Murilo Antonio Fischer. Die beiden österreichischen Starter Georg Totschnig und Peter Luttenberger kamen als 107. bzw. 111. ebenfalls mit dem Feld im Ziel an.

In der Gesamtwertung führt vor der abschließenden fünften Etappe am Samstag der Italiener Damiano Cunego mit zwei Sekunden Vorsprung vor Vincenzo Nibali (ITA), der Drittplatzierte Mario Aerts hat elf Sekunden Rückstand. Luttenberger ist mit 12:52 Minuten Verspätung 44., Totschnig mit 13:10 an 46. Stelle.

Bei der am Freitag zu Ende gegangenen 21. "Vuelta a Castilla y Leon" (Kastilien- und Leon-Rundfahrt) ging der Sieg an den Kasachen Alexander Winokurow. Der 32-Jährige gewann nicht nur die letzte Etappe des Fünf-Tages-Rennens, sondern auch die Gesamtwertung in 16:35:12 Stunden vor den Spaniern Luis Leon Sanchez (+0:21 Min.) und Jose Luis Rubiera (0:26). Winokurow gilt nach dem Rücktritt von Lance Armstrong als einer der Top-Favoriten bei der am 1. Juli startenden Tour de France 2006. (APA)

Settimana Ciclistica Internazionale/4. Etappe: Carpi - Finale Emilia, 184,4 km: 1. Danilo Napolitano (ITA) Lampre-Fondital 4:30:32 Stunden - 2. Brett Lancaster (AUS) Ceramica Panaria-Navigare - 3. Murilo Antonio Fischer (BRA) Naturino-Sapore Di Mare - 4. Mirco Lorenzetto (ITA) Team Milram - 5. Heinrich Haussler (GER) Gerolsteiner. Weiter: 107. Georg Totschnig (AUT) Gerolsteiner - 111. Peter Luttenberger (AUT) Team CSC alle gleiche Zeit

Gesamt-Klassement (4 von 5 Etappen): 1. Damiano Cunego (ITA) Lampre-Fondital 16:35:41 Stunden - 2. Vincenzo Nibali (ITA) Liquigas +0:02 Min. - 3. Mario Aerts (BEL) Davitamon-Lotto 0:11 - 4. Sergio Ghisalberti (ITA) Team Milram 0:14 - 5. Luca Mazzanti (ITA) Ceramica Panaria-Navigare 0:17. Weiter: 44. Luttenberger 12:52 - 46. Totschnig 13:10

Kastilien- und Leon-Rundfahrt - Endstand (nach 5 Etappen): 1. Alexander Winokurow (KZK) 16:35:12 Stunden - 2. Luis Leon Sanchez (ESP) beide Liberty Seguros-Wurth 0:21 - 3. Jose Luis Rubiera (ESP) 0:26 - 4. Egoi Martinez (ESP) 1:08 - 5. Jose Azevedo (POR) alle Discovery Channel 1:12

Share if you care.