Heute: Red Bull will drei Punkte im Horr

26. März 2006, 17:24
54 Postings

Austria Wien möchte wiederum die Revanche für das 0:3 und damit die Vorentscheidung im Titelkampf

Wien - Zwei Vereine, ein Spiel, ein Ziel, das Sieg heißt. Nach dem "Hinspiel" vor einer Woche und all den frei gewordenen Emotionen wegen der leidigen Gummiband-Affäre und so manchen Wortgefechten kommt es am Sonntag zum Auftakt des letzten Viertels der T-Mobile-Bundesliga zum finalen Fußball-Gipfel der Saison. Das Spiel der Spiele in der 28. Runde heißt Austria Magna - Red Bull Salzburg. Ein volles Horr-Stadion mit 11.500 Zuschauern scheint gewiss, der Ausgang freilich steht in den Sternen.

Fakt ist, dass in den direkten Liga-Duellen 2005/06 die "Bullen" mit 2:1-Siegen die Nase vorne haben und die trotz des 0:3 vor einer Woche derzeit mit vier Punkten Vorsprung ausgestatteten Wiener Tabellenführer bleiben werden. Das Duell ist richtungweisend für den Titelkampf und dementsprechend formulieren die Feldherrn ihre Erwartungen. "Wir brennen, sind motiviert und bereit, die Bullen zu schlagen", tönte Austria-Trainer Frenkie Schinkels.

Sein Gegenüber, Kurt Jara, gibt sich ebenso optimistisch. "Wir fahren nach Wien, um zu gewinnen. Wir wollen den Rückstand weiter verkürzen, aber auch bei einem Remis ist noch nichts verspielt", meinte der RBS-Coach. Für den Tiroler sind die zwei Teams auf Augenhöhe, wo letztlich eine einzelne Aktion entscheidend sein könne. Kapitän Markus Schopp spricht vom "Verlieren verboten" und "Ablegen unserer Auswärtsschwäche".

Andreas Ivanschitz formulierte es so: "Wenn wir nicht punkten, dann war der Heimsieg nichts wert." Doppelpack-Schütze Alexander Zickler und Co. kennen die "Problemzonen der Austria" und daraus leitet der Deutsche ab: "Wenn wir die entsprechend nützen, dann haben wir auch in Wien eine Chance." Die Veilchen und das violette Pendant zu Zickler, Roland Linz, halten fest dagegen: "Wir sind zu 110 Prozent motiviert, wollen uns dementsprechend, aber fair einsetzen und die drei Punkte zurückholen."

Im Herbst hatte der Steirer der Austria mit einen Doppelpack den 2:0-Heimsieg gegen den Titelrivalen im Alleingang gesichert. Und er möchte besonders auch diesmal treffen. "Er hat mit seinem Ausschluss in Salzburg die Mannschaft geschwächt, dafür entschuldigt und will ihr nun etwas zurückgeben", erzählte Schinkels, der sich über die Aufstellung diesmal nicht näher äußerte, um den Gegner nicht alles zu verraten. Nur so viel: "Mit Drei hinten, sicher nicht, ich bin ja kein Selbstmörder."

Mit dem Publikum als zwölften Mann, einer überraschenden Aufstellung und mit druckvollem Spiel will Schinkels den Rivalen begegnen. Am Mittwoch im Cup gegen Wacker Tirol hätten sich Spieler aufgedrängt. "Aber wichtig ist nicht wie wir personell spielen, sondern dass wir mit Herz agieren und auf dem Feld zeigen, dass wir Meister werden möchten", so der gebürtige Niederländer, der nur auf Dospel (Beckenprobleme) und Tokic (Schulter-Operation) verzichten muss.

Die Salzburger, die schon am Freitag die Reise in die Bundeshauptstadt antraten und auf den Trainingsplätzen des Happel-Stadions unbedingt zweimal auf Rasen üben wollten, meldeten mit Lokvenc (Knieverletzung/leichtes Training), Knavs (Muskelfaserriss), Kirchler (Haarriss im rechten Fuß), Bodnar (Bauchgrippe), Gercaliu (Rückenprobleme), Ch. Jank (Muskelfaserriss) und Scharrer (Muskelprobleme) gleich mehrere Ausfälle.(APA)

SONNTAG:

  • FK Austria Magna - Red Bull Salzburg (Franz Horr-Stadion, 15:30 Uhr/live Premiere Sport und Premiere Austria, SR Meßner). Bisherige Saisonergebnisse: 2:0 (h), 0:1 (a), 0:3 (a)

    Austria: Didulica - Troyansky/Metz, Antonsson, Radomski, Papac - Sionko/Dos Santos, Sebo, Blanchard, Ceh, Vachousek - Linz. Ersatz: Safar - Dheedene, Hill, Rushfeldt, Wallner, Kiesenebner, Lasnik, Janocko Es fehlen: Tokic (Schulter-Operation), Dospel (Probleme im Beckenbereich)

    Salzburg: Manninger - Winklhofer, Pöllhuber, Linke, Pichorner - Schopp, Carboni, A. Ivanschitz, Jezek - Janko, Zickler. Ersatz: Arzberger - von Schwedler, M. Suazo, Aufhauser, Keil, Mair, Öbster, Mayrleb Es fehlen: Lokvenc (Knieverletzung/leichtes Training), Knavs (Muskelfaserriss), Kirchler (Haarriss im rechten Fuß), Bodnar (Bauchgrippe), Gercaliu (Rückenprobleme), Ch. Jank (Muskelfaserriss), Scharrer (Muskelprobleme)

    Share if you care.