Olga Flor erhält George-Saiko-Reisestipendium

31. März 2006, 12:48
posten
Wien - Das alle zwei Jahre verliehene George-Saiko-Reisestipendium geht 2006 an die in Graz lebende Autorin Olga Flor. Die 1968 in Wien geborene Olga Flor hat zuletzt mit ihrem bei Zsolnay erschienenen Roman "Talschluss" (2005) für Aufsehen gesorgt. Das Stipendium ist mit 8.000 Euro dotiert und dient zur Verwirklichung einer Studienreise ins Ausland.

Die offizielle Vergabe des Stipendiums findet am 4. April im Rahmen einer Lesung Flors im Oratorium der Nationalbibliothek (ÖNB) statt. Die Laudatio hält der Leiter des Österreichischen Literaturarchivs der ÖNB Wendelin Schmidt-Dengler. Bisherige Preisträger waren Oswald Egger, Brigitta Falkner und Josef Winkler. Flor war in den vergangenen Jahren bereits mit dem Priessnitz-Preis und mit dem Otto-Stoessl-Preis ausgezeichnet worden.(APA)

Share if you care.