GAK hat meiste "Österreicher-Minuten"

24. März 2006, 14:53
23 Postings

Austria Wien fällt erneut aus dem Topf - Meister Rapid nur Drittletzter

Wien - Austria Wien wird auch im dritten Quartal der Fußball-Bundesliga nicht am so genannten "Österreicher-Topf" mitnaschen. Die Violetten haben als einziges Team das Kriterium, zumindest neun für das ÖFB-Team berechtige Spieler in jeder Partie in den Kader aufzunehmen, erneut nicht erfüllt. Die freigewordene Geldsumme wird an die übrigen Klubs verteilt.

Im dritten Viertel der Meisterschaft haben es Austrias Österreicher nur auf 981 Einsatzminuten gebracht. Bei neun Spielen entspricht dies nur 109 Minuten pro Match. Im zweiten Quartal waren es noch 2.849 Minuten gewesen. Vize-Meister GAK liegt bei insgesamt drei noch nicht berücksichtigten Nachtragspielen mit einem Österreicher-Anteil der kumulierten Spielminuten von 72 Prozent an der Spitze der Wertung.

Von den zehn T-Mobile-Bundesligisten haben nur drei Teams weniger als die Hälfte "Österreicher-Minuten" aufzuweisen. Meister Rapid hat seine Quote zwar deutlich gesteigert, liegt mit 44 Prozent aber an drittletzter Stelle. Dahinter folgen nur noch Sturm Graz (34) und Austria (24).(APA)

Share if you care.