Divis auf verlorenem Posten

31. März 2006, 10:34
3 Postings

Eingewechselt und Tore kassiert

Wien - Die St. Louis Blues standen am Donnerstag in der NHL gegen die Calgary Flames von Beginn weg auf verlorenem Posten. Nach 30:11 Minuten lagen die Blues bereits mit 0:3 zurück, als der entnervte Einser-Goalie Patrick Lalime das Eis verließ und für den österreichischen Teamtorhüter Reinhard Divis Platz machte. Doch auch der Vorarlberger konnte der Partie keine Wende geben. Divis kassierte vier Tore, die Blues unterlagen mit 2:7 und sind weiter das schlechteste Team der Western Conference.

Die Detroit Red Wings schossen sich mit einem 4:0 über die San Jose Sharks wieder an die Spitze der Liga. Die Red Wings halten nun bei 102 Punkten, die seit sechs Jahren in der Joe Louis-Arena sieglosen Sharks kämpfen um den letzten Playoff-Platz im Westen.(APA)

Share if you care.