Dreijährige in Kambodscha an Vogelgrippe gestorben

28. März 2006, 16:20
posten

Weltweit mehr als 100 Menschen am H5N1-Virus gestorben

Phnom Penh - Ein dreijähriges Mädchen ist in Kambodscha an der Vogelgrippe vom Typ H5N1 gestorben. Dies teilten die Regierung und die Weltgesundheitsorganisation (WHO) am Freitag mit. Das am Dienstag verstorbene Mädchen aus einem rund 60 Kilometer westlich der Hauptstadt Phnom Penh gelegenen Dorf habe Kontakt mit erkrankten Vögeln gehabt.

Es war das fünfte Vogelgrippe-Todesopfer in Kambodscha seit dem ersten Auftreten des Virus Ende 2003. Weltweit sind seitdem mehr als 100 Menschen an dem Virus gestorben. (APA/Reuters)

Share if you care.