Kritik aus China an EU-Schuhzöllen: Unfairer Protektionismus

29. März 2006, 17:47
10 Postings

"Es ist absurd, wenn chinesische Schuhhersteller dafür bestraft werden, dass sie effektiver produzieren"

Peking - Chinesische Medien haben die europäischen Strafzölle gegen Lederschuhe aus China und Vietnam als "unfair" und "kurzsichtig" kritisiert. Die Entscheidung der Europäischen Union werde die chinesischen Hersteller hart treffen, kommentierte am Freitag die Tageszeitung "China Daily". Die EU hatte am Vortag die Strafzölle endgültig bestätigt.

In China produzierte Schuhe seien wegen der geringen Lohnkosten und des starken Konkurrenzdrucks billiger, wies die "China Daily" den Vorwurf der Wettbewerbsverzerrung zurück. Als größter Handelspartner profitiere die EU außerordentlich von den günstigen Importen aus Asien. Die Strafzölle brächten der europäischen Wirtschaft langfristig dagegen keine Vorteile.

"Industrie neu ausrichten"

Statt seinen Markt abzuschotten, solle Europa lieber seine Industrie neu ausrichten, schrieb das Blatt: "Es ist absurd, wenn chinesische Schuhhersteller dafür bestraft werden, dass sie einfach effektiver produzieren als ihre Konkurrenten." (APA/dpa)

Share if you care.