FA verwarnte Chelsea-Spieler

31. März 2006, 10:17
15 Postings

Rüge nach schwerem Foul von Verteidiger Gallas und Aggressionen gegen Linienrichter im Derby gegen Fulham

London - Der englische Fußball-Verband (FA) hat Meister und Premier League-Spitzenreiter Chelsea FC zum zweiten Mal innerhalb eines Monats für ein Fehlverhalten seiner Spieler und mangelnde Kontrolle über diese verwarnt. Im West-Londoner Lokalderby gegen Fulham - Chelsea unterlag auswärts 0:1 - hatte ein schweres Foul von Verteidiger William Gallas in der Schlussphase Tumulte auf dem Spielfeld ausgelöst, in deren Rahmen mehrere Chelsea-Profis Linienrichter Andy Williams auf aggressive Weise bedrängt hatten.

Unsportliches Verhlaten

Die FA reagierte damit auf den Bericht des Schiedsrichters Mike Dean, der Gallas für das Foul mit Rot des Spielfeldes verwiesen hatte, und verwarnte neben dem Klub auch den Franzosen schriftlich. Gallas hatte nämlich bei seinem Abgang die Fulham-Anhänger mit einer abfälligen Geste (Daumen nach unten) bedacht. Weiters hatte die FA bereits am Montag Untersuchungen zu Schlägereien rivalisierende Fangruppen auf dem Spielfeld eingeleitet, die dem überraschenden Heimsieg von Fulham über den Titelverteidiger gefolgt waren.

Chelsea hatte bereits eine ähnliche Verwarnung erhalten, nachdem im Match gegen West Bromwich am 4. März (2:1) ein Foul an Chelsea-Profi Claude Makelele ebenfalls zu Tumulten geführt hatte. An den Auseinandersetzungen waren auch Chelsea-Coach Jose Mourinho und Gegenüber Bryan Robson beteiligt. (APA/Reuters)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Didier Drogba beim Reklamieren nach seinem aberkannnten Treffer gegen Fulham.

Share if you care.