Bis zu 130 Tote bei Schiffsunglück vor der Küste Kameruns

24. März 2006, 17:36
posten

Holzschiff kenterte - 23 Personen gerettet - Passagiere wollten nach Port-Gentil in Gabun, um Arbeit zu suchen

Jaunde - Bei einem Schiffsunglück vor der Küste Kameruns sind bis zu 130 Menschen aus mehreren westafrikanischen Staaten ums Leben gekommen. Die kamerunische Marine gab am Donnerstag bekannt, dass 23 Passagiere gerettet werden konnten. Die Überlebenden berichteten, dass das Holz-Schiff am Mittwoch vor der Südwestküste Kameruns kenterte.

An Bord befanden sich rund 150 Menschen aus Nigeria, Mali, Benin, Togo und Burkina Faso. Sie wollten nach Port-Gentil in Gabun fahren, um dort Arbeit zu suchen. (APA/AFP)

Share if you care.