Indien: Schildkröte starb nach mehr als 200 Jahren Lebenszeit

23. März 2006, 12:48
posten

1875 kam sie von den Seychellen ins koloniale Kalkutta

Kalkutta - Eine im 18. Jahrhundert geborene Riesenschildkröte ist im Zoo von Kalkutta gestorben. Die Aldabra-Schildkröte Adwaitya habe den Besuchern des Tierparks 131 Jahre lang Freude bereitet, sagte Zoodirektor Subir Chowdhury am Donnerstag.

Während der Herrschaft von Königin Victoria sei das Tier im Jahr 1875 von den Seychellen ins koloniale Kalkutta gebracht worden. Schon damals sei Adwaitya ein Methusalem gewesen: Unterlagen des Zoos datieren ihre Geburt auf das Jahr 1750. Eine wissenschaftliche Untersuchung des Kadavers soll nun genauen Aufschluss über das Geburtsdatum der Schildkröte geben.

Adwaitya wurde vor einigen Monaten krank, nachdem sich ein Riss an ihrem Panzer gebildet hatte. Der Zoodirektor will den Kadaver präparieren lassen und im Zoo ausstellen. "Alle Angestellten sind traurig über seinen Tod", fügte er hinzu. (APA)

Share if you care.