Kaum Fortschritte bei Beratungen über iranisches Atomprogramm

24. März 2006, 06:38
3 Postings

USA, Großbritannien, Frankreich, China und Russland wollen weitere Gespräche

New York - Die fünf ständigen Mitglieder des UN-Sicherheitsrats haben sich auch am Mittwoch nicht auf eine gemeinsame Strategie gegenüber dem Iran einigen können. Nach mehrstündigen Beratungen am Sitz der Vereinten Nationen in New York erklärten die Unterhändler der fünf Vetomächte USA, Großbritannien, Frankreich, China und Russland, es seien weitere Gespräche erforderlich.

Ein Termin für Beratungen aller 15 Sicherheitsratsmitglieder über das iranische Atomprogramm wurde noch nicht festgelegt. "Wir brauchen noch etwas mehr Zeit", erklärte der russische UN-Botschafter Andrej Denissow. Russland und China stehen nach Angaben aus diplomatischen Kreisen Drohungen und Sanktionen gegenüber dem Iran weiterhin ablehnend gegenüber. (APA/AP)

Share if you care.