Was kann Pilates ?

7. August 2006, 12:49
19 Postings

Sharon Stone, Uma Thurman oder Glenn Close tun es - Auch Skirennfahrer, Läufer und Tänzer schwören darauf - Sie trainieren alle nach Pilates

An jeder zweiten Ecke in New York ist inzwischen ein Pilates-Studio zu finden. Auch in Österreich bieten Fitness-Center das Training an. Steckt hinter dem Erfolg nur ein gewinnbringender Körperkult, oder ist Pilates eine ernstzunehmende Trainingsmethode ?

Der Mann dahinter - Josef Pilates (1880-1965)

Vor rund 100 Jahren entwickelte Joseph Pilates seine Trainingsmethode nur für einen Zweck: um sich selbst zu stärken. Das schwächliche Kind aus Düsseldorf hatte das auch bitter nötig. Der Knabe litt an Rachitis, Asthma und rheumatischem Fieber. Er begann früh mit Gymnastik, Bodybuilding und Schifahren. Zusätzlich studierte er später östliche Trainingsmethoden wie Yoga und Zen-Meditation. In den 20er-Jahren entwickelte der zu einem muskulösen Athleten herangereifte Pilates seine Trainingsmethode und emigrierte nach Amerika. Sein Studio faszinierte rasch die New-Yorker Elite. Schauspieler, Tänzer und Spitzenathleten bevorzugten seine Methode.

Pilates fördert Ausdauer und Leistungsfähigkeit

Was einst die Trainingsmethode eines Einzelnen war begeistert nun weltweit. "Mit Pilates können persönliches Energiepotenzial und Leistungsfähigkeit um mehr als 30 Prozent gesteigert werden", sagt Barbara Mayr im Gespräch mit Standard.at/Gesundheit. Barbara Mayr ist als ehemalige Tänzerin von der Methode überzeugt und betreibt seit sieben Jahren die Pilates-Akademie in der Wiener Innenstadt. Zum Training kommen gerade Unsportliche, weil Pilates da ansetzt wo der eigene Körper gerade steht. Ohne Druck, Schmerz und Überforderung. Aktive Sportler nutzen einen anderen Effekt. Mayr: "Sportler mit Verletzungen können mit richtigem Training ihr aktives Bewegungspotenzial wieder herstellen."

Pilates bringt Lust und Konzentration

Jede Übung erfordert volle Aufmerksamkeit, wird kontrolliert, fließend und mit richtiger Atmung ausgeführt. Durch Pilates verbessert sich das Körperbewusstsein, man wird aktiver und stärker. Und: die trainierte Beckenbodenmuskulatur ermöglicht Männern mehr erotische Ausdauer und Frauen ein spürbar intensiveres Erleben. Denn der Beckenboden, die Region unter der Gürtellinie ist unsere Energiezentrale.

Pilates stärkt die Mitte, - das "Powerhouse"

Dabei ist wichtig, dass das Becken in die so genannte neutrale Position (kein Hohlkreuz) gebracht wird - durch entsprechende Spannung des Beckenbodens und des tiefsten Bauchmuskels (Transversus Abdominis). Letzterer ist der große Haltungsmuskel, der sich wie ein Korsett um den unteren Rücken schmiegt. So wird ein starkes Zentrum (Powerhouse) aufgebaut. Aus dieser Grundposition wird dann von Kopf bis Fuß trainiert, in sanften, langsamen Bewegungen die Muskeln an Bauch, Bein und Po gestärkt (siehe Übungen unten). "Durch gezieltes Training dieser tieferliegenden Muskeln wird das ursprüngliche Muskelgleichgewicht wieder hergestellt. Verkürzte Muskeln werden gedehnt, seit Kindertagen ungenutzte wieder aktiviert", erklärt die Pilatestrainerin Mayr. (nia)

Siehe

Ansichtssache: Pilates für Zuhause Barbara Mayr
Pilates allein zu Hause
mit Erfolgsgarantie
2006 Überreuter
ISBN 3800071452

  • Die Pilates-Methode stärkt die Muskeln, sorgt für eine gute Statur 
und steigert das erotische Empfinden
    foto: pilates akademie

    Die Pilates-Methode stärkt die Muskeln, sorgt für eine gute Statur und steigert das erotische Empfinden

  • Pilates allein zu Hause

    Pilates allein zu Hause

Share if you care.