Militäreinsatz gegen Straßenblockaden

6. Oktober 2006, 14:30
posten
Bild 1 von 7

Erst letzte Woche wurde Felipe Vega zum Innenminister Ecuadors ernannt (sein Vorgänger Alfredo Castillo trat wegen anhaltender Proteste gegen den Beitritt zu einer von den USA gewünschten Freihandelszone zurück), am Dienstag verkündete er die Verhängung des Ausnahmezustands in fünf Provinzen.

Damit sind Demonstrationen verboten und eine Ausgangssperre in Kraft. Castillo (im Bild rechts, mit Präsident Alfredo Palacio) äußerte die Meinung, weitere Dialogversuche mit der Indígena-Organisation CONAIE seien sinnlos.

Share if you care.