Schnelleres Schweißen

28. März 2006, 18:24
posten

Joanneum Research kauft Multiwatt-Festkörperlaser für Autoindustrie

Karosserieteile schnell zusammenschweißen soll ab Herbst kein Problem sein für die Experten des Laserzentrums Leoben der steirischen Forschungsgesellschaft Joanneum Research. Ab September soll ein "Multiwatt-Festkörperlaser", ein Instrument mit Kilowatt-Ausgangsleistungen, für eine Leistungssteigerung in der Materialbearbeitung sorgen.

Multiwatt-Festkörperlaser mit hoher Brillanz für die Lasermaterialbearbeitung werden derzeit am Markt eingeführt. Mit September wird auch Joanneum Research, Mitglied des Verbands der Technologiezentren Österreichs (VTÖ), über ein solches Gerät verfügen. "Der Laser hat eine bessere Strahlqualität als bestehende Geräte", erklärt Elmar Brandstätter, Leiter des Laserzentrums Leoben. Somit ermögliche die Anschaffung eine größere Bandbreite an Anwendungen durch eine bessere Fokussierung des Laserstrahls sowie eine verkürzte Produktionszeit durch schnelleres Schweißen und größere Einschweißtiefen. Das neue Gerät soll dafür sorgen, wettbewerbsfähig zu bleiben.

So ist etwa die in der Automobilindustrie große Resonanz findende Methode des Remote Welding nur mit einem solchen Laser möglich. Bei diesem hochdynamischen Strahlbewegungssystem wird der Laserstrahl mit Spiegeln schnell und präzis abgelenkt. Auf diese Weise könne im Gegensatz zur herkömmlichen Fokussieroptik auf großen Flächen punktuell sehr schnell geschweißt werden.

Die Investition biete auch die Möglichkeit weiterführender Prozessentwicklungen - eine der Aufgaben des Laserzentrums, so Brandstätter. Im Rahmen bisheriger Arbeiten wurden für Kunden Prozessentwicklungen durchgeführt, die den Firmen den Einstieg in eine neue Technologie ermöglichten. Forschungen im Vorfeld geplanter Investitionen von Wirtschaftsbetrieben sollen mit dem neuen Gerät durchgeführt werden. Die Gesamtkosten des neuen Multiwatt-Festkörperlasers betragen 520.000 Euro, wovon 260.000 Euro aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung kommen, 200.000 Euro werden vom Land beigesteuert. (DER STANDARD, Print-Ausgabe, 22. 3. 2006)

Share if you care.