Debakel für Divis

25. März 2006, 23:55
4 Postings

Österreicher schlitterte mit St. Louis in 0:6-Niederlage

Wien - Reinhard Divis ist am Dienstag bei seinem ersten NHL- Einsatz seit 27. Dezember mit den St. Louis Blues in ein 0:6- Heimdebakel gegen die San Jose Sharks geschlittert. Der ÖEHV- Teamtorhüter spielte erstmals seit dem 21. Dezember von Beginn an und stand vor knapp 14.000 Zuschauern im Savvis Center - bis auf 15 Sekunden bei angezeigter Strafe für die Sharks - die gesamte Spielzeit auf dem Eis.

Divis parierte zwar 23 Schüsse auf sein Tor, die sechs Gegentreffer bedeuteten jedoch die vierte Niederlage in Serie für St. Louis, das mit nur 20 Siegen aus 67 Partien das bisher zweitschlechteste Team der NHL ist. Lediglich die Pittsburgh Penguins hatten mit 17 Siegen bisher noch weniger zu feiern. Divis war nach mehr als zwei Monaten in der AHL erst am vergangenen Donnerstag von den Peoria Rivermen wieder in die National Hockey League zurückbeordert worden.

Die Ottawa Senators und die Detroit Red Wings teilen sich nach jeweils 68 Spielen mit je 47 Siegen bei 15 Niederlagen und sechs verlorenen Overtime-Entscheidungen (100 Punkte) die Spitzenposition in der stärksten Eishockey-Liga der Welt. Während die Senators zu einem ungefährdeten 5:2-Heimerfolg über die Penguins und ihrem 10. Sieg in den jüngsten 12 Partien kamen, unterlagen die Red Wings den Nashville Predators zu Hause mit 2:3 nach Penalty-Schießen.

Die Los Angeles Kings, die zur Zeit noch einen Playoff-Platz im Westen belegen, trennten sich unterdessen von ihrem Trainer Andy Murray. Der ehemalige kanadische Teamchef hatte mit den Kings fünf der vergangenen sieben Partien verloren. Als Interims-Coach verpflichtete Los Angeles John Torchetti.(APA)

Share if you care.