Israel beschuldigt Iran den Islamischen Jihad finanziell zu unterstützen

24. März 2006, 14:50
9 Postings

Mofaz: Teheran habe zu Anschlägen vor israelischer Parlamentswahl ermutigt

Jerusalem - Der Iran hat nach Angaben Israels kürzlich den militanten Islamischen Jihad mit 1,8 Millionen Dollar (1,5 Millionen Euro) unterstützt. Teheran habe die Gruppe zu Anschlägen in Israel vor der Parlamentswahl am 28. März ermutigt, erklärte Verteidigungsminister Shaul Mofaz am Dienstag. Das Geld sei aus dem Iran über Syrien ins Westjordanland überwiesen worden.

Auch die Hisbollah-Miliz im Libanon sei in die Transaktion verwickelt gewesen, sagte Mofaz in einem Interview der Website Ynet, die zu der Tageszeitung "Yedioth Aharonot" gehört. (APA/AP)

Share if you care.