St. Pölten scheitert an Gratkorn

28. März 2006, 11:26
7 Postings

Der Regionalist musste gegen die Steier aus der ersten Liga nach einem 1:2 die Segel streichen

St. Pölten - Mit dem SKN St. Pölten ist im Achtelfinale des Stiegl-Cups am Dienstag auch der letzte Regionaligist gescheitert. Vor nur 800 Zuschauern verloren die Niederösterreicher am Voith-Platz gegen Gratkorn trotz 1:0-Führung mit 1:2. Panagiotopoulos knapp vor (43.) sowie Wemmer (47.) unmittelbar nach der Pause schossen die überlegenen Steirer ins Cup-Viertelfinale.

Vom 7:1-Kantersieg der St. Pöltner über den Wiener Sportklub gewarnt, begann Gratkorn betont vorsichtig. Das frühe 1:0 durch Ex-Rapidler Helmut Brenner erwies sich jedoch als Strohfeuer, danach diktierte der Erstligist das Geschehen. Tore von Panagiotopoulos und Wemmer (Freistoß) sorgten für die verdiente Wende, erst in den Schlussminuten kamen die Hausherren wieder etwas auf. Ein Lattentreffer von Prenner war dabei allerdings die einzige Ausbeute. (APA)

  • SKN St. Pölten - FC Gratkorn 1:2 (1:1)
    St. Pölten, Voith-Platz, 800, SR Prammer.

    Torfolge: 1:0 (13.) Prenner, 1:1 (43.) Panagiotopoulos, 1:2 (47.) Wemmer

    Gelbe Karten: Schörg, Krimberger bzw. Lukic, Mitteregger, Wemmer

    Share if you care.