"Bring 'Em Home": Konzert gegen den Irakkrieg

24. März 2006, 13:34
posten

Wohltätigkeitsveranstaltung in New York mit Michael Stipe, Bright Eyes, Chuck D und Rufus Wainwright

New York - Zahlreiche Künstler haben am Montag in New York ein Wohltätigkeitskonzert gegen den Krieg im Irak organisiert, darunter die Schauspielerin Susan Sarandon und der Musiker Michael Stipe. Laut Organisatoren wurden alle 3.000 Tickets verkauft. Das Konzert hatte das Motto "Bring 'Em Home" ("Bringt sie heim"). Auftritte gibt es unter anderem von Michael Stipe, Bright Eyes, Chuck D von Public Enemy und Rufus Wainwright.

Sarandon erklärte, dass auch Künstler eine wichtige Rolle in der Antikriegsbewegung spielten. Sie verwies dabei auf jüngste Filme wie "Syriana" und "Good Night, Good Luck", die sich mit den Themen Krieg und Zensur befassen. (APA/red)

Share if you care.