Barrierefreies Internet für Gehörlose

29. März 2006, 10:23
posten

Österreichischer Gehörlosenbund präsentierte Webinnovation

Mit dem Ziel, die Benutzung der Internets für Gehörlose zu erleichtern, wurde am Dienstag im Rahmen einer Pressekonferenz ein neues Service für Gehörlose und Schwerhörige vorgestellt. Erstmals ist es möglich, Text, Stimme und Videos mit Gebärdensprache synchron zu verlinken und in einer Webpage zu vereinen.

"Ziel ist, optimale Kommunikation zwischen gehörlosen und hörenden Menschen zu ermöglichen"

Der österreichische Gehörlosenbund präsentierte das neue Projekt mit den Firmen indeed! und Accessible Media. Gemeinsam wurde das "Servicezentrum ÖGS.barrierefrei" entwickelt. "Ziel ist, optimale Kommunikation zwischen gehörlosen und hörenden Menschen zu ermöglichen" sagte Helene Jarmer, Präsidentin des Gehörlosenbundes und Leiterin des Servicezentrums.

Technik

Besonderer Wert wurde auf die technischen Aspekte des Projekts gelegt: Jeder Mensch soll die Möglichkeit haben, barrierefrei im Internet zu surfen. Zu diesem Zweck wurde das Programm auf besonders starke Server gelegt, um eine optimale Internetanbindung zu ermöglichen. Damit es keine Probleme beim Abspielen von Videos gibt, wurde auf ein besonders häufig gebrauchtes Programm zurückgegriffen.

Jede Firma, Institution und Organisation, aber auch private User haben die Möglichkeit, eine Lizenz für das Programm zu erwerben und es sich "maßschneidern" zu lassen. "Es gibt keine Ausreden mehr, auf das barrierefreie Web zu verzichten, die Einbindung auf die Homepage ist zu einfach", so Patrick Fally, Mitentwickler und Geschäftsführer von indeed!

Die unlimitierte Version des Projekts kostet 3.000 Euro

Die Lizenzen sind in unterschiedlicher Größenordnung zu erwerben. Die unlimitierte Version des Projekts kostet 3.000 Euro. Für kleinere Webpages und private User lassen sich allerdings auch begrenzte Versionen erwerben, die deutlich günstiger sind.(APA)

Share if you care.