Polizei bestätigt Festnahme von 20 Regimegegnern

21. März 2006, 09:23
posten

Hunderte Lukaschenko-Gegner harrten über Nacht im Freien aus

Minsk - Die weißrussische Polizei hat nach eigenen Angaben 20 Teilnehmer der Demonstration gegen die Wiederwahl des autoritären Staatschefs Alexander Lukaschenko festgenommen. Die Personen seien keine Mitarbeiter aus den Wahlkampfstäben der Oppositionskandidaten, teilte ein Polizeisprecher am Dienstag nach Angaben der Agentur Interfax in der Hauptstadt Minsk mit. Auf dem Oktoberplatz hatten hunderte Lukaschenko-Gegner die Nacht über ausgeharrt.

Nach Angaben aus Oppositionskreisen wurden am frühen Morgen mehrere Vertraute des Kandidaten Alexander Milinkewitsch nach dem Verlassen der Kundgebung von der Polizei in der Nähe des Platzes festgenommen. Unter den Festgenommenen sei auch der Vorsitzende der Vereinigten Bürgerpartei, Anatoli Lebedko, hieß es.

Mit einer Menschenkette umschlossen die überwiegend jugendlichen Lukaschenko-Gegner ein Dutzend Zelte, die sie zuvor auf dem Platz errichtet hatten. In der Nacht war es zu einer kurzen Rangelei zwischen etwa 20 Polizisten und Demonstranten gekommen.

Milinkewitsch rief seine Anhänger auf, auf dem Platz zu bleiben und den Protest fortzusetzen. Am Abend plant die Opposition eine weitere Großkundgebung. Am Sonntag und Montag hatten sich jeweils etwa 10.000 Menschen in Minsk versammelt. Sie protestierten gegen den offiziell verkündeten Wahlsieg Lukaschenkos mit 82,6 Prozent der Stimmen und forderten Neuwahlen. (APA/dpa)

Share if you care.