Stadt, Land, Geldfluss

20. März 2006, 20:17
8 Postings

Anna Martinetz' Doku "STADTUTOPIEN oder die Legende von Synia"

Der Auftrag hat enorme Dimensionen. Für einen chinesischen Auftraggeber soll ein deutsches Architektenteam mithelfen, eine Millionenstadt südlich von Schanghai zu konzipieren. Ambitioniert schreitet man zur Sache.

Skeptische Argumente wie jenes, dass eine Stadt eine natürliche Entwicklung benötige, weist man von sich: "Ein Haus wächst auch nicht." China boomt. Zeit ist knapp. Ein Berg muss weichen, damit eine Stadt Konturen annimmt.

Die Wienerin Anna Martinetz begleitet in "STADTUTOPIEN oder die Legende von Synia" die Architekten auf ihrer letzten Reise nach China. Die Verträge stehen kurz vor dem Abschluss, doch bei den finalen Besprechungen treten plötzlich Hindernisse auf. Die chinesischen Verhandlungspartner haben – auf Druck ihrer Investoren – Änderungen am Masterplan vorgenommen. Der Grüngürtel der Stadt soll weit kleiner als konzipiert ausfallen, damit die Unterkünfte der Arbeiter näher an den Fabriken stehen.

"STADTUTOPIEN" beschreibt eine kulturelle Konfrontation unter dem Zeichen wirtschaftlicher Zusammenarbeit. Schon die Verhandlungen in den nagelneuen Konferenzsälen, die sprechende Namen tragen, erweisen sich als kommunikative Herausforderungen. Die Chinesen geben sich ausweichend – nur in den nachträglich synchronisierten Gesprächen werden ihre Absichten deutlich –, während die Deutschen meist ein wenig ratlos erscheinen.

Martinetz protokolliert die Geschäftsgespräche als distanzierte Beobachterin. Zwischentitel geben über chinesische Business-Usancen Aufschluss. Darüber hinaus erstellt der Film ein Bild Chinas im Umbruch: Wo auf der einen Seite utopische Bauwerke den Himmel streifen, herrscht andernorts noch beschauliches Dorfleben vor. Dazwischen platz ein Deal. (DER STANDARD, Print-Ausgabe, 21.3.2006)

Von
Dominik Kamalzadeh

22. 3., 23.00, Schubert 2; Wh: 24. 3., 16.30 , FZ im Rechbauerkino

  • Zigarette zwischendurch: 
einer der chinesischen Verhandler 
in Anna Martinetz' "STADTUTOPIEN"
    foto: diagonale

    Zigarette zwischendurch: einer der chinesischen Verhandler in Anna Martinetz' "STADTUTOPIEN"

Share if you care.