Chiusi oder Caprese? Wo erblickte Michelangelo das Licht der Welt

20. März 2006, 15:56
posten

Experte Andrea Manetti behauptet in neuem Buch "Michelangelo ist im Casentino geboren"

Florenz - In Italien wird wieder um den Geburtsort von Michelangelo Buonarroti (1475-1564) gerätselt: Nach fünfjährigen Studien hat ein Experte vom Regionalarchiv der Toskana jetzt die These untermauert, wonach der Erbauer der Kuppel des Petersdoms im Örtchen Chiusi im Casentino und nicht im nahe liegenden Caprese zur Welt kam. Eingehende Untersuchungen vor Ort, Forschungen in Bibliotheken und Archiven und Studien im toskanischen Territorium rund um die beiden Dörfer hätten ergeben, dass Michelangelo ein Sohn von Chiusi ist, schreibt Andrea Manetti in seinem Buch "Michelangelo ist im Casentino geboren".

Chiusi und Caprese bestehen beide seit Jahren darauf, Geburtsort des Renaissancekünstlers zu sein. Traditionell wurde bisher Caprese in den Biografien des Malers und Bildhauers genannt. Manetti habe den "historischen Krimi" jetzt wieder aufleben lassen, schrieb die Nachrichtenagentur Ansa am Montag. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Michelangelo Buonarotti auf einem Gemälde von Bartolomeo Passarottis (1529-1592)

Share if you care.