Wachsender Abstand zwischen Erde und Sonne neu berechnet

28. März 2006, 16:08
58 Postings

Pro Jahrhundert entfernt sich unser Planet um zehn Meter von seinem Mutterstern

München - Der Abstand zwischen Sonne und Erde nimmt pro 100 Jahre um zehn Meter zu. Darauf hat der Bremer Forscher Claus Lämmerzahl am Montag in München bei der 70. Jahrestagung der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG) hingewiesen.

Dies hätten neuere Berechnungen mehrerer Forschergruppen ergeben, bei denen die Daten zur Beobachtung der Himmelskörper aus den vergangenen 120 Jahren noch einmal systematisch ausgewertet worden seien. Die Ursachen für das Auseinanderdriften von Sonne und Erde sind mit den herkömmlichen Kenntnissen und Methoden der Gravitationsphysik noch nicht zufriedenstellend geklärt. (APA/dpa)

Share if you care.