Österreichischer Filmwoche in Buenos Aires

20. März 2006, 14:03
posten

Querschnitt durch heimisches Kinoschaffen u.a. mit "Spiele Leben" von Antonin Svoboda und "Workingman's Death" von Michael Glawogger

Wien/Bueno Aires - Der junge österreichische Film ist auf der ganzen Welt gefragt - auch in Argentinien. Von Freitag (24. März) bis zum 2. April veranstaltet die Fundación Cinemateca Argentina in Buenos Aires eine Österreichische Filmwoche. Ausgehend von jenem Programm, das im Vorjahr im Rahmen des Austrian Day in Cannes gezeigt wurde, werden neun Langfilme (darunter "Spiele Leben" von Antonin Svoboda und "Workingman's Death" von Michael Glawogger) sowie ein Programm mit ausgewählten Experimentalfilmen gezeigt, heißt es in einer Aussendung der Austrian Film Commission (AFC). (APA)
Share if you care.