Haarsträubende Preise bei Wiener Friseuren

29. März 2006, 12:46
18 Postings

AK ermittelte Preisunterschiede von bis 211 Prozent - Coiffeurbesuche für Frauen wesentlich teurer als für Männer

Wien - Preisunterschiede bis zu 211 Prozent für einen Friseurbesuch hat die Arbeiterkammer bei einem Test festgestellt. 35 Wiener Friseure wurden unter die Lupe genommen. Für ein- und dieselbe Leistung - zum Beispiel das Schneiden von Spitzen - wurden beim billigsten Coiffeur neun Euro und beim teuersten 28 Euro verlangt.

Frauen müssen für die gleichen Leistungen wesentlich tiefer in die Tasche greifen. So kostet beispielsweise das Waschen und Föhnen für Frauen mit kurzem Haar durchschnittlich rund 37 Prozent mehr als für Männer.

Tipp der Konsumentenschützer: Man sollte im Geschäft seinen Wunschhaarschnitt genau beschreiben. Fällt die Frisur anders aus als besprochen, sollte das so schnell wie möglich geklärt werden. Ist eine Frisur nämlich verschnitten, muss der Friseur kostenlos nachbessern. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.