L.A.-Marathon an Kenianer Cherono

25. März 2006, 21:57
posten

21-Jähriger siegte in der kalifornischen Metropole in neuer Jahresweltbestzeit

Los Angeles - In der Jahresweltbestzeit von 2:08:40 Stunden hat der Kenianer Benson Cherono den Los-Angeles-Marathon gewonnen. Der 21-Jährige setzte sich am Sonntag (Ortszeit) mit deutlichem Vorsprung vor seinen Landsleuten Laban Kipkemboi (2:10:08) und Simon Wangai (2:10:35) durch. Bester Nicht-Afrikaner war der Russe Michail Chobotow als Siebenter in 2:15:05 Stunden. Das Frauenrennen auf der klassischen Strecke über 42,195 km gewann die Russin Lidija Grigorjewa in 2:25:10.

Benson Cherono, der im Vorjahr den Peking-Marathon gewonnen hatte, blieb 18 Sekunden unter der bisherigen Saisonbestmarke des Äthiopiers Ambesse Tolossa. Den Marathon-Weltrekord hält Cheronos Landsmann Paul Tergat in 2:04:55 Stunden. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.