Filiale der Erste-Bank überfallen

20. März 2006, 19:21
posten

Keine Verletzten - Täter flüchtete mit Auto

Wien - Ein bewaffneter Raubüberfall hat sich am Montag in Wien-Floridsdorf ereignet. Wie die Polizei berichtete, hatte ein etwa 1,70 bis 1,80 Meter großer Mann mit einer kleinen, schwarzen Pistole bewaffnet die Erste-Bank-Filiale am Leopoldauer Platz betreten. Nach der Tat flüchtete er mit einem Auto. Die Fahndung nach dem Täter war am Montagnachmittag noch im Gange.

Gegen 9.30 Uhr forderte der mit dunkler Sonnenbrille und Kapuze "getarnte" Mann die 17-jährige Angestellten des Geldinstitutes auf, einen schwarzen Plastiksack mit Bargeld zu füllen. Die junge Frau füllte den Sack mit Geld, mit dem der Täter anschließend das Geschäftslokal verließ.

Laut Zeugenaussagen bestieg der Verdächtige in der Nähe des Tatorts ein Fluchtfahrzeug. Verletzt wurde bei der Tat niemand. (APA)

Share if you care.