Zwölf Tote oder Vermisste bei Schiffsunglück vor Korea

21. März 2006, 14:25
posten

Chinesischer Frachter nach Kollision gesunken

Seoul - Bei einem Schiffsunfall vor der südkoreanischen Küste sind am Montag mindestens zwölf Seeleute getötet worden oder gelten noch als vermisst. Nach Angaben der Küstenwache fuhr ein chinesisches Frachtschiff im Hafen von Incheon auf ein vor Anker liegendes Schiff auf. Das mit Eisenerz beladene chinesische Schiff sank sofort. Ein anderes Schiff in der Nähe rettete fünf der 17 Besatzungsmitglieder. Drei Leichen wurden zunächst geborgen, darunter auch der Kapitän. An dem südkoreanischen Frachtschiff entstand nur leichter Sachschaden. (APA/AP)
Share if you care.