Israel will ergriffenen PFLP-Mitgliedern Prozess machen

22. März 2006, 07:50
posten

Olmert: "Das sind Mörder und natürlich werden wir sie vor ein israelisches Gericht stellen"

Moskau - Den von israelischen Soldaten aus einem Gefängnis im Westjordanland geholten palästinensischen Extremisten soll in Israel der Prozess gemacht werden. Das sagte Ministerpräsident Ehud Olmert am Sonntag dem russischen Rundfunksender Echo Moskwi. "Das sind Mörder und natürlich werden wir sie vor ein israelisches Gericht stellen". Das gelte auch für diejenigen, die bereits durch palästinensische Richter verurteilt worden seien.

Anschlag auf Minister

Die Verfahren 2002 seien eine Farce gewesen, sagte Olmert von Jerusalem aus. Den Mitgliedern der Volksfront zur Befreiung Palästinas (PFLP) wird der tödliche Anschlag auf einen israelischen Minister im Jahr 2001 vorgeworfen.

Unter den von israelischen Soldaten aus dem Gefängnis von Jericho geholten Insassen befindet sich auch PFLP-Chef Ahmed Saadat. Nach den Worten seines Anwalts bestreitet sein Mandant, etwas mit dem Anschlag auf Tourismusminister Rehawam Seewi zu tun gehabt zu haben. Saadat wird derzeit in einer Haftanstalt in Jerusalem festgehalten. Vor der israelischen Militäraktion in dem palästinensischen Gefängnis hatten sich die britischen und US-amerikanischen Beobachter zurückgezogen, die die Haft der Extremisten überwachen sollten. (APA/Reuters)

Share if you care.