17 Festnahmen bei Antikriegs-Protesten in New York

22. März 2006, 07:32
7 Postings

Wegen "ungebührlichen Benehmens"

New York - Zum dritten Jahrestag des Irak-Kriegs haben zehntausende Demonstranten in aller Welt einen Abzug der internationalen Truppen gefordert. In New York zogen 200 Friedensaktivisten am Sonntag die Fifth Avenue hinunter und hielten auf dem Times Square eine Mahnwache. 17 Demonstranten wurden wegen ungebührlichen Benehmens festgenommen. Sie hatten nach Angaben der Organisatoren der Demonstration versucht, vor einem Rekrutierungsbüro der US-Truppen mehrere in Leichentüchern gewickelte Objekte abzulegen. (APA/AP)
Share if you care.