Australien: Schießerei zwischen Biker-Gangs

20. März 2006, 16:37
2 Postings

Fünf Verletzte - Polizei befürchtet Racheakte

Sydney - Bei einer Schießerei zwischen zwei rivalisierenden Motorradfahrer-Gangs hat es in Australien fünf Verletzte gegeben. Die Kämpfe zwischen Mitgliedern der "Hells Angels" und der "Finks" brachen am Samstag bei einem Kickboxer-Turnier an der Gold Coast ("Goldküste") im australischen Bundesstaat Queensland aus, wie die australische Nachrichtenagentur AAP berichtete. Vier Gangmitglieder wurden angeschossen oder mit Messerstichen verletzt.

Einer der Verletzten mit Schusswunden am Kopf und am Rücken ist in kritischer Verfassung. Einem Unbeteiligten wurde in den Fuß geschossen, als er sich unter einem Tisch versteckte. Unter den 1.600 Zuschauern des Wettkampfs brach Panik aus. Was die Saalschlacht auslöste, ist laut Polizei unklar. Sie befürchtet nun Racheakte. (APA)

Share if you care.