Doch keine Sperre der Klagenfurter Osteinfahrt

12. Juni 2006, 17:01
41 Postings

Belastung am Sonntag deutlich gesunken

Klagenfurt - Die angedachte Sperre der Osteinfahrt von Klagenfurt für den Individualverkehr am Montag wird nun doch nicht verfügt. Bürgermeister Harald Scheucher (V) erklärte am Sonntag, die Belastung sei gesunken, zudem hätte eine Sperre der Völkermarkter Straße ein Verkehrschaos ausgelöst.

Umweltstadträtin Maria-Luise Mathiaschitz-Tschabuschnig (S) hatte noch am Samstag eine Straßensperre angekündigt. Scheucher betonte am Sonntag, er hätte diese Maßnahme auch bei einer neuerlichen Überschreitung der Grenzwerte nicht umgesetzt. "Auf Grund der Verordnung des Landes haben wir zwei Jahre Zeit, eventuelle Straßensperren umzusetzen." Er würde dies erst dann tun, wenn der Verkehrsreferent der Stadt ein entsprechendes Konzept vorgelegt hätte, sagte der Bürgermeister.

Eine Sperre der Osteinfahrt beträfe 20.000 Pendler, die großräumig ausweichen müssten. Ohne ein entsprechendes Konzept ist eine solche Sperre nach Ansicht des Bürgermeisters nicht durchführbar. Die Umweltreferentin hatte die Maßnahme trotzdem befürwortet, und zwar mit dem Argument, sie müsse auf den Schutz der Bevölkerung achten. (APA)

Share if you care.